Abkneipe des Stuttgarter Deputierten Convents

Ein weiteres Mal begrüßte die Ghibellinenfüxe der erschreckend lebensechte Fuchs am Fuxenzinken auf dem Haus der B! Arminia. Am Freitagabend, den 5. Februar, lud nämlich der DC-Vorsitz wie auch im vergangenen Jahr die B! Alemannia zur Semesterabschlusskneipe ein. Nach der sehr wilden Kneipe im vergangenen Jahr waren wir vor der anstehenden Kneipe etwas vorsichtig und auch ein wenig skeptisch. Ob der Abend diesmal wohl ebenso verlaufen würde? Doch die Befürchtungen waren unnötig: Mit leichter Verspätung chargierte die Vorsitzmannschaft in den Saal ein, nicht ohne die gekonnte Begleitung des Waffenbruders Bradel an der Bierorgel. Und schon bald darauf erklangen die ersten kräftigen Töne zu „O alte Burschenherrlichkeit!“ und ”Die Gedanken sind frei”. Weitere Kommerslieder folgten.

Im Anschluss folgte ein Redebeitrag des DC-Sprechers, Waffenbruder Mösle. Er stellte die aktuelle politische Lage aus seinen Augen dar, insbesondere vor dem Hintergrund der bevorstehenden Landtagswahl und des Aufbegehrens der AfD. Zuletzt verblieb er mit dem Aufruf zur Teilnahme an den Wahlen, welche am 13. März 2016 in Baden-Württemberg stattfinden. Wie vom Vorsitz erhofft, vernahm die Kneipe im Anschluss einen feucht-fröhlichen Verlauf und die Stimmung wurde sogar noch besser, als die Eröffnung des Buffets verkündet wurde. Rundum ein würdiger Abschied aus dem Wintersemester 2015/16!