Billardturnier des Wintersemesters

Am Abend des ersten Novembers fanden sich fünf Bundesbrüder und drei Hausgäste zu einer erneuten Austragung eines Wettbewerbs um den Billardpokal in der Kurt-Kress-Stube auf dem Ghibellinenhaus ein. Bundesbruder Mades als Sieger des letzten Semesters hatte sich um die Einladung gekümmert und leitete den Ablauf. In gemütlicher Atmosphäre und dennoch mit dem nötigen sportlichen Ehrgeiz gingen die Wettkämpfer an den Tisch und boten neben so manchen gekonnten Stößen bisweilen auch spannende Spiele bis zur letzten Kugel. Nach einer Gruppenphase und den KO-Spielen stand der Sieger fest. Bundesbruder Mades konnte vor Hausgast Lucas Weidinger und Bundesbruder Augart erneut gewinnen. Als erfreuliche Ergänzung zu diesem kleinen Bericht darf nicht unterschlagen werden, dass die drei teilnehmenden Hausgäste Lucas Weidinger, Stefan Eberhardt und Johannes Seitz tags darauf ihr Fuxenband auf dem Convent entgegennehmen durften und damit in den Kreis der Ghibellinen aufgenommen sind.