Kreuzkneipe bei der Braunschweiger Alemannia

Am zweiten Januarwochenende machten sich mehrere Mitglieder unserer Aktivitas und der Altherrenschaft auf den Weg nach Braunschweig, um dort mit unseren Bundesbrüdern der Braunschweiger Burschenschaft Alemannia im Rahmen einer Kreuzkneipe das 60-Jährige Jubiläum unseres Freundschaftsverhältnisses zu feiern.

Nach einer längeren Autofahrt kamen wir in Braunschweig wohlbehalten auf dem Alemannenhaus an und konnten dort sowohl unsere Bundesbrüder wie auch unsere Verbandsbrüder der Aachener Burschenschaft Alania begrüßen, die ebenfalls mit Teilen ihrer Aktivitas angereist waren. Mit gelöschtem Durst und hungrigen Mägen gingen wir in die Innenstadt, um uns vor der hoffentlich lange dauernden Kneipe noch einmal zu stärken.

Die Kneipe leitete der derzeitige Sprecher der Braunschweiger Alemannen, Christoph Walter, gemeinsam mit unserem Sprecher Simon Grosser. Weitere Gäste waren die Verbandsbrüder der Braunschweiger Burschenschaft Germania sowie die Waffenbrüder der Hannoverschen Burschenschaft Alt-Germania, die vor kurzer Zeit aus der Neuen Deutschen Burschenschaft austrat und nun ein möglicher Beitrittskandidat für unseren Dachverband ist.

In der Festrede unseres Sprechers Simon Grosser erhielten die Gäste einen interessanten Abriss über die 60-Jährige Geschichte des Freundschaftsverhältnisses unserer beiden Burschenschaften und über die politischen Geschehnisse in dieser stark vom Ost-West-Konflikt geprägten Zeit, wie zum Beispiel die Volksaufstände in Ungarn 1956 und Tschechien 1968, sowie einen Einblick in das damalige Engagement der Aktivitas.

Nach einem reichlichen Kneipimbiss, der aus schon vorher stark umschwärmten Mettbrötchen und Zwiebeln bestand, begann das Inoffiz der Kreuzkneipe unter der Leitung unseres Bundesbruders Nils Hobein und des Braunschweiger Altherrenvorsitzenden Eike Deuter. Nach weiteren Liedern und Redebeiträgen ging das Inoffiz seinem Ende entgegen und in das Bierdorf über, in dessen Rahmen die angeregten Unterhaltungen und Diskussionen unter den Anwesenden noch bis in die frühen Morgenstunden anhielten.

Nach einer kurzen Nachtruhe machten wir uns am nächsten Morgen auf den Rückweg nach Stuttgart. Die Kreuzkneipe bei unseren Bundesbrüdern war ein gelungenes Ereignis, um das Jubiläum unseres Freundschaftsverhältnisses zu feiern. Wir freuen uns schon jetzt auf die kommende Kreuzkneipe mit unseren Braunschweiger Freundschaftsbrüdern, die im kommenden Sommersemester am 22. April auf unserem Ghibellinenhaus stattfinden wird und möchten dazu alle Interessierten herzlich einladen.