Schlagwort-Archive: Bundesbrüder

Jörg Armbruster wird dieses Sommersemester einen Burschenschaftlichen Vortragsabend zum Syrienkonflikt auf unserem Hause halten. Herrn Armbruster, bis 2012 Korrespondent der ARD für den Nahen und Mittleren Osten, konnte unser Sprecher als Referent für dieses Semester gewinnen. Hierauf verwies unser Sprecher mit einleitenden Worten an unserer Semesterantrittskneipe.

... weiterlesen

PhilAls ich das Studium zum Wintersemester 13/14 in Stuttgart angefangen habe, hatte ich Glück, dass mich ein Freund für die ersten 2 Monate bei sich in Ludwigsburg wohnen ließ. Ich habe ihm versprochen, dass ich direkt an meinem 18. Geburtstag ausziehe und er seine Wohnung für sich und seine Freundin allein hat.

Sehr direkt bin ich auf die Zimmeranzeige in der Birkenwaldstraße gestoßen – 400m entfernt von meinem Studienstandort. ... weiterlesen

Im Torrey Pines State Park bei San Diego blast mir der Abendwind durch die Haare.
Im Torrey Pines State Park bei San Diego blast mir der Abendwind durch die Haare.

Dass Auslandserfahrung wichtig sei, bekommt man besonders bei der Jobsuche oft zu hören. Wenn man noch nie im Ausland gelebt hat, nimmt man diese These fasziniert auf, kann sich aber selten genau etwas darunter vorstellen. Eine pauschale Antwort, warum man ins Ausland gehen sollte, gibt es glücklicherweise auch nicht. Jeden prägt das Ausland auf eine andere Art. Fakt ist, dass man im Ausland viele Erfahrungen macht, sich verändert und – nicht zu vergessen – jede Menge Spaß hat.
Durch ein halbes Jahr Praktikum in den Vereinigten Staaten habe auch ich mich entwickelt. Diese Erfahrungen möchte ich gerne weiter geben und habe mich entschlossen einen persönlichen Reisebericht zu verfassen. ... weiterlesen